Der Investiturstreit im Deutschen Reich

Schlagwörter:
Kirchenbann, Bußgang, Canossa, Fürstenopposition, Rudolf von Rheinfelden, Referat, Hausaufgabe, Der Investiturstreit im Deutschen Reich
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
1. Personen und Ursachen 2.Der Verlauf : - Gründe und Voraussetzungen für den Streit - Auslöser - Der Kirchenbann - Der Bußgang nach Canossa - Die Fürstenopposition und der Gegenkönig Rudolf von Rheinfelden 3. Ende des Konflikts Heinrich 4. geb.:11.11.1050 in Goslar gest.:07.08.1106 in Lüttich Sein Leben gehört wohl zu einem der schwersten in der Weltgeschichte .Denn schon mit 5 Jahren verliert er seinen Vater (Heinrich 3.) und seine Mutter übernimmt die Staatsgeschäfte bis er volljährig ist. Sie erweist sich jedoch als überfordert, da sie vielen Fürsten durch eine neue Landvergabe zuviel Macht zugesteht und somit die Position Heinrichs schwächt. Des weitern wird er mit 11 Jahren vom Erzbischhof Anno von Köln in Kaiserswerth entführt, welcher dadurch versucht seine Macht zu stärken. Aus ...

Autor:
Anzahl Wörter:
1475
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Zurück