Verhaltenslehre

Schlagwörter:
Forschungsmethoden, Stereotypie, unbedingte Reflexe, Erbkoordination, Taxiskomponente, Konfliktverhalten, Handlungsketten, Ritualisierung, Appetenzverhalten, Motivation, Prägung, kognitive Fähigkeiten, Abstraktionsvermögen, Aggression, Referat, Hausaufgabe, Verhaltenslehre
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Verhaltenslehre Definition : Reaktive und spontane Auseinandersetzung mit der Umwelt Das Verhalten eines Organismus führt zu seinem Ziel. Das Ziel ist die Arterhaltung. Die Funktion des Verhaltens ist also folglich das überleben und die Erhaltung der Möglichkeit der Nachkommenbildung. Das Verhalten beinhaltet z.B. Ernährung, Fortpflanzung, Vermeiden von Verletzungen, ... .So jagt der Wolf , weil er seinen Hunger stillen will. Sein Fernziel ist aber die Arterhaltung. Richtiges Verhalten wird mit der grösstmöglichen Anzahl Nachkommen belohnt. Die Art des Verhaltens kann flogendermassen aufgefasst werden : -Reaktion (auf Reize) -Instinktivhandlung (angeborenes Verhalten) -Erlerntes Verhalten (unbedingtes Verhalten Verhaltensforschung -Konrad Lorenz (1903, Wien) Experimente mit Enten und ...

Autor:
Anzahl Wörter:
2948
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Zurück