Jean-Jacques Rousseau

(1712-1778)


am 28. Juni 1712 in Genf geboren
wuchs in kalvinistischer Handwerkerfamile auf
trat später der katholischen Kirche bei
1750 Preisschrift: „Abhandlung über die Wissenschaften und Künste“
nach erstem literarischen Erfolg lebte R. in Frankreich
1753 Preisschrift: „Abhandlung über Ursprung und Grundlagen der Ungleichheit unter den Menschen“
trat wieder zum Calvinismus über
heiratete Mädchen einfacher Herkunft
1762 „Gesellschaftsvertrag“
1778 starb er in Frankreich


Nach Ansicht Rousseaus ist die Menschheit aus einem glücklichen, natürlichen Urzustand durch den fragwürdigen wissenschaftlichen und sozialen Fortschritt ins Verderben gefallen.
Mit seiner Forderung , die natürliche Rechtsgleichheit aller Menschen wieder herzustellen, wurde er zu einem Wegbereiter der Französischen Revolution.