Leben und Werk Catulls


Biographie
vollständiger Name: Gaius Valerius Catullus
84 v. Chr. geboren in Verona als Sohn einer wohlhabenden Familie
geht nach Rom → Ausbildung für politische Karriere
röm. Republik zu dieser Zeit in Auflösungsphase
die Mores maiorum (Sitten der Vorfahren) galten als überholt
allgemeiner Wertezerfall hatte eingesetzt
für Catull wird Literatur wichtiger als Politik
gab sich Großstadtreiz hin → schloß sich Kreis junger Dichter an
Kreis traf sich im Haus von Konsul Melellus Celer
Mittelpunkt dieses Literaturkreises war Gattin Clodia (Lesbia)
C. war schön, hochgebildet; führt luxuriösen Lebenswandel
→ versucht junge Männer von lockerem Wandel und literarischer
Bildung um sich zu scharen
Catull leidenschaftlich verliebt in Clodia; sie wurde ihm zum Schicksal
Sie brachte ihm an Rand der Verzweiflung, als er erkennen mußte, daß er für sie nur Zeitvertreib neben vielen anderen jungen Leuten war.
57 v. Chr. reist nach Bithynicu (heute in Türkei)
54 v. Chr. U


Werke
116 Gedichte sind überliefert
am wertvollsten sind seine kl. von persönlichen Erlebnissen geprägten Gedichte, die der Tageslyrik, der pol. Lyrik aber vor allem der Liebeslyrik zuzuordnen sind
Freundschaft, Geselligkeit, Politik, Liebe sind seine Themen
zu seinen schönsten Gedichten gehören die für Clodia (Lesbia)
seine Gedichte haben in späteren Jhd. große Bewunderung erfahren
Lessing, Mörike, Goethe und Schiller haben sich von ihm beeinflussen lassen und teilweise übersetzt
Carl Orff vertonte Gedichte („Catulli carmina“ genannt) und bringt sie vielen Leuten nahe